Jugendförderung und aufsuchende Jugendarbeit

    Das Ziel der Jugendförderung der Stadt Neu-Anspach ist die Unterstützung und Beratung von jungen Menschen. Die Jugendförderung versteht sich als Vermittler, Begleiter, Ansprechpartner und Sprachrohr von  Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich in einem Erstgespräch über Praktika, Ausbildung, Bewerbung, Sozialstunden, Sucht oder andere Probleme unverbindlich beraten lassen möchten. Durch ein breites Netzwerk besteht die Möglichkeit, verschiedene Institutionen bzw. Kooperationspartner einzuschalten. Ferner besteht die Möglichkeit mit Wünschen, Kritik oder Visionen direkt das Gespräch zu suchen. Die Jugendförderung ist eine Anlaufstelle für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Neu-Anspach.

    Die Jugendförderung plant und verwaltet die Ferienangebote und die „Jugendsammelwoche“ der Stadt Neu-Anspach. Für die „selbstverwalteten Jugendeinrichtungen“ in Neu-Anspach steht die Jugendförderung als Ansprechpartner zur Verfügung. Darüber hinaus werden Veranstaltungen, wie das Mitternachtsturnier, das Streetsoccer-Turnier, Partys u.v.m. mit Kooperationspartnern ins Leben gerufen.

    Oftmals fällt es Jugendlichen schwer über eigene Probleme zu reden. Der Gang zu einer Beratungsstelle offenbart sich als große Hürde. Durch die aufsuchende Jugendarbeit/Streetwork wird versucht, dieses Problem zu lösen. Die Jugendlichen werden an öffentlichen Plätzen und auf der Straße angesprochen, wo sie sich in ihrer Freizeit mit Freunden aufhalten. Die aufsuchende Jugendarbeit versucht, den Jugendlichen durch das Gespräch Alternativen und Möglichkeiten aufzuzeigen, sich im öffentlichen Raum besser zurechtzufinden.