Infos für Senioren

Neufassung der Geschäfts- und Wahlordnung vom 06.02.2006 in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 10.12.2007

Infoheft für Senioren

Veranstaltungen des Seniorenbeirates Mai 2016

Veranstaltungen des Seniorenbeirates Juni 2016

A.M.I.N.A. Taxi –Aktiv mobil in Neu-Anspach –
Fahrservice für Senioren - Preiserhöhung


Der Seniorenbeirat

Neu-Anspacher Seniorinnen und Senioren
haben Seniorenbeirat neu gewählt

Der Seniorenbeirat in Neu-Anspach wurde 1993 zum ersten Mal gewählt. Im April 2006 ging die 3. Amtsperiode zu Ende, so dass eine Neuwahl notwendig wurde. Die geringe Wahlbeteiligung bei der Wahl im Jahr 2002 war der Anlass, dass das Stadtparlament, auf Antrag des Seniorenbeirates, Anfang des Jahres die Wahlordnung für die Wahl dieses Gremiums einstimmig verändert hat. Wurde der Seniorenbeirat bisher in einer Wahlversammlung gewählt, so konnten die wahlberechtigten  Bürgerinnen und Bürger (60 Jahre und älter) ihren Seniorenbeirat diesmal ausschließlich nur mittels schriftlicher Stimmabgabe wählen. Außerdem wurde die Amtszeit bzw. die Wahlperiode den Kommunalwahlen in Hessen angepasst. Sie beträgt nunmehr 5 Jahre.
 
Mit dem neuen Wahlverfahren hat sich die Wahlbeteiligung von ca. 4% im Jahr 2002 auf ca. 26% erhöht. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Von den 3.287 Wahlberechtigten, haben sich diesmal 858 Personen an der Wahl beteiligt.

Für die 11 zu wählenden Beiratsmitglieder hatten sich 11 Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung gestellt. Bei der öffentlichen Auszählung der Stimmzettel am 6. Mai 2011 verteilten sich die Stimmen auf die Kandidaten wie folgt:

Name / Stimmen
1 Waltraud Beyer       574
2 Hildegard Bergius   472
3 Gudrun Panholzer    426
4 Wilfried Apel          398 
5 Lutz Jäger              377
6 Walter Siegel          301
7 Herbert Rieß           298
8 Horst Moritz           294
9 Helga Haucke          291
10 Bernt Jürgens        213
11 Günter Jarczyk      212
12 Ingeborg Reichert  156

Dem neugewählten Seniorenbeirat gehören somit die ersten 11 Personen mit den meisten Stimmen an.
Bei der konstituierenden Sitzung am 30. Mai 2011 einigte sich der Seniorenbeirat auf folgende Aufgabenverteilung:

Vorsitzender: Bernt Jürgens
Stellvertreterin:
Stellvertreter: Wilfried Apel
Schriftführerin: 
Kassenwart: Günter Jarczyk
Pressewartin:

Der neu gewählte Seniorenbeirat wird sich weiterhin für die Belange und die Interessen der älteren Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt einsetzen. Wie bisher haben unsere Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit sich an einer Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten, insbesondere in unserer Seniorenbegegnungsstätte, zu beteiligen. Für Anregungen und Ideen sind wir jederzeit offen.
Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte den Neu-Anspacher-Nachrichten (siehe Veranstaltungskalender), den Bekanntmachungen in den Schaukästen des Seniorenbeirates in den Stadtteilen und den Veröffentlichungen in den Lokalteilen der Tageszeitungen.
Nähere Informationen zur Arbeit des Seniorenbeirates können Sie jederzeit beim Vorsitzenden Bernt Jürgens, Tel.: 06081 9859063 erhalten.
Für den Seniorenbeirat
Bernt Jürgens

Die Neu-Anspacher Stadtverordnetenversammlung hat bereits im Jahr 1993 die Bildung eines Seniorenbeirates beschlossen, um die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger am kommunalpolitischen Geschehen stärker zu beteiligen und ihre Mitwirkungsmöglichkeiten auszudehnen.

Da der Anteil der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Stadt Neu-Anspach ca. 15% der Einwohnerzahl ausmacht und es in naher Zukunft immer mehr ältere Menschen geben wird, bekennt sich die Stadt Neu-Anspach zu der Präsenz eines Seniorenbeirates für Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahren.

Mitbürgerinnen und Mitbürger, die zwar das 60. Lebensjahr noch nicht erreicht, aber aus gesundheitlichen Gründen ein aktives Erwerbsleben frühzeitig beendet haben, z. B. wegen Erwerbsunfähigkeit, Berufsunfähigkeit, vorgezogenen Altersruhegeld wegen Behinderung, werden ebenfalls betreut.

Ziel des Seniorenbeirates soll es sein, die Senioren und Behinderten in das Stadtleben einzu­binden und ihre Erfahrungen, Fähigkeiten und Kenntnisse zum Stadtwohl zu nutzen. Er soll die Interessen aller Senioren und Behinderten auf kommunaler Ebene wahrnehmen. Hierzu zählen ins­besondere die Betreuung älterer und hilfsbedürftiger Bürgerinnen und Bürger sowie die Förderung der Integration von Senioren, die in die Stadt Neu-Anspach übersiedeln.

Der Seniorenbeirat organisiert regelmäßige Veranstaltungen, die auf der  Homepage des Seniorenbeirates nachzulesen sind. Eine PC-Arbeitsgruppe für Senioren tauscht bei lockeren Zusammenkünften Erfahrungen mit dem Medium Computer aus. Anfängern wird geholfen, die ersten Handhabungen kennen zu lernen und den Umgang mit dem PC zu üben.

Betreutes Wohnen in Neu-Anspach

Informationen zu möglichen Formen der Betreuung in der Wohnanlage Gustav-Heinemann-Straße 13-17 erteilt die Diakoniestation Usinger Land, Siemensstr. 13, 61267 Neu-Anspach, Tel.: 06081 94260.

Immobilien-Vermarktung erfolgt durch EPI-Immobilien, Herrn Ponier: Tel.: 06081 95330.


Kontakt
Leistungsbereich
Familie, Sport und Kultur

Frank Vogel
Bahnhofstraße 26
61267 Neu-Anspach
Tel.: 06081 1025-5100
Fax: 06081 1025-9052
frank.vogel@neu-anspach.de
Seniorenbegegnungsstätte

Gustav-Heinemann-Straße 3
(im Bürgerhaus)
61267 Neu-Anspach
Tel.: 06081 405705
seniorenbeirat@gmx.net

Vorsitzender des Seniorenbeirates
Bernt Jürgens
Rue-Saint-Florent-sur-Cher 10
61267 Neu-Anspach
Tel.: 06081 9859063
berntjuergens@gmx.de

Sprechzeiten
Jeden 1. Dienstag von
10:00 bis 12:00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte

Info & Service