Tourist-Info

    Neu Anspach - das Kleeblatt im Taunus

    Im Hintertaunus gelegen und doch so nah zum Rest der Welt - so kann man Neu-Anspach sehen. Nur auf kurzem Weg über die Saalburg, vorbei am alten Römerkastell nach Bad Homburg, erreicht man auch in 30 Autominuten Frankfurt. Dennoch hat man hier das Gefühl, inmitten einer von waldreich umgebener Hügellandschaft fern von Hektik und Lärm leben zu können. Mit über 15.000 Einwohnern bilden die Stadtteile Anspach, Hausen-Arnsbach, Rod am Berg und Westerfeld die Stadt Neu-Anspach. Ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten ist geboten, wenn man im Einklang mit der Natur das Radeln, Wandern und Schwimmen liebt. Zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten, abwechslungsreiche Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten und gute Verbindungen mit der Bahn zum gesamten Umland, machen Ihre Ferien zu einem unvergesslichen Erlebnis. Unerlässlich ist ein Besuch in unserem  Freilichtmuseum Hessenpark. Original wieder aufgebaute Fachwerkgebäude sowie das Arbeiten und Leben der Menschen in einer Zeitspanne der letzten 400 Jahre hinterlassen eindrucksvolle Erinnerungen. Das Freilichtmuseum ist damit nicht nur ein Museum ländlicher Fachwerkarchitektur, sondern ein lebendiges Museum der überwiegend ländlichen Alltagskultur.