Nutzung des Wertstoffhofs beim Deponiepark Brandholz ab 2018

    Die Rhein-Main-Deponie GmbH bietet einen Wertstoffhof an ihrem Standort „Deponiepark Brandholz“ an. Bislang konnten alle Bürgerinnen und Bürger aus den Städten Neu-Anspach und Usingen sowie den Gemeinden Grävenwiesbach, Schmitten, Wehrheim und Weilrod diesen für die Entsorgung bestimmter Abfallarten und bis zu einer vorgeschriebenen Menge kostenlos nutzen.

    Voraussetzung zur kostenfreien Nutzung war jedoch eine jährliche Pauschale, die jede Kommune an die Rhein-Main-Deponie zu entrichten hatte. Für die Stadt Neu-Anspach belief sich die Pauschale auf rund 71.400,00 € pro Jahr. Die jährlichen Kosten stehen jedoch in keinem Verhältnis mehr zur tatsächlichen Nutzung durch die Bürgerinnen und Bürger.

    Viele der beinhalteten Abfallfraktionen können mittlerweile schon über die jeweiligen Entsorgungsmöglichkeiten der Kommunen (Glas- oder Altkleidercontainer, Papiertonnen, Grünecken, Restmülltonnen oder Sperrmüllabholung) entsorgt werden.

    Der aufbereitungsfähige Bauschutt wird künftig nicht mehr kostenlos anzuliefern sein, wobei auch bisher schon die kostenfreie Anlieferung mit 50 Liter pro Tag stark reglementiert war.

    Die Entsorgung von Restmüll war schon immer für alle Bürgerinnen und Bürger kostenpflichtig und somit kein Bestandteil der Wertstoffhofpauschale.

    Der Vertrag zwischen der jeweiligen Kommune des Usinger Landes und der Rhein-Main-Deponie GmbH läuft zum 31.12.2017 aus und wurde aus Kostengründen nicht mehr verlängert.

    Der Wertstoffhof am Standort „Deponiepark Brandholz“ bleibt jedoch weiterhin bestehen und kann durch alle Bürgerinnen und Bürger gegen Gebühr genutzt werden. Die aktuellen Gebühren/Preise sind unter der Homepage: www.deponiepark.de einzusehen.

    Wie die Rhein-Main Deponie GmbH mitteilte, können aber auch künftig noch einige Abfallsorten kostenlos durch die Bürgerinnen und Bürger beim Deponiepark entsorgt werden. Dazu zählen:

    •    Elektroschrott
    •    Papier, Pappe und Kartonage (nicht beschichtet)
    •    Metallschrott
    •    Batterien
    •    Gelbe Säcke (in haushaltsüblichen Mengen)
    •    CDs und DVDs
    •    Korken
    •    Fette
    •    Toner

    Zusätzlich hat die Stadt Neu-Anspach mit der Rhein-Main Deponie GmbH eine Vereinbarung getroffen, dass gegen eine jährliche Kostenpauschale weiterhin die Neu-Anspacher Bürgerinnen und Bürger kostenlos private Klein- und Großmengen von Grünschnitt beim Deponiepark Brandholz entsorgen können.

    Zudem bietet die Rhein-Main-Deponie auch eine kostenlose Kompostabholung an. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können Komposterde direkt am Wertstoffhof abholen. Bei sehr großen Mengen ist eine kurze telefonische Anmeldung, 06081/44250, erforderlich.

    IHRE STADTWERKE NEU-ANSPACH

    Kontakt
    Öffnungszeiten

    Bürgerbüro:
    Montag         7:00 bis 12:00 Uhr
    Dienstag       9:00 bis 18:00 Uhr
    Mittwoch      7:00 bis 12:00 Uhr
    Donnerstag  9:00 bis 18:00 Uhr
    Freitag           7:00 bis 12:00 Uhr

    Die Fachabteilungen erreichen Sie nach Vereinbarung!