Steuern und Gebühren

    Die Grundlage für die Grundsteuer bilden die aktuellen Bescheide vom 05. Januar 2007. Es werden nur neue Bescheide erteilt, wenn sich Veränderungen (z.B. Messbetrags- und/oder Hebesatzänderungen, Änderung der Eigentumsverhältnisse) ergeben. Bis zur Bekanntgabe eines neuen Bescheides sind die Zahlungen für die folgenden Zeiträume in Höhe der letzten Fälligkeit(en) zu leisten.

    Grundlagenbescheid zur Festsetzung der Grundsteuer A und/oder B bildet der Einheitswertbescheid (Grundsteuermessbescheid) des Finanzamtes Bad Homburg.

    Beim Verkauf von Häusern, Wohnungen, sonstigen bebauten Grundstücken (z.B. Parkplätzen, Garagen) – bei denen Grundsteuer festgesetzt ist -, unbebauten Grundstücken und Stückländereien ist zu beachten:

    Die Grundsteuer wird gemäß § 9 Abs. 1 Grundsteuergesetz zu Beginn des Kalenderjahres festgesetzt (Jahressteuer).

    Wird im Laufe eines Jahres ein Grundstück veräußert, erfolgt keine Aufteilung auf die Vertragsparteien.

    In den Kaufverträgen wird jedoch in der Regel die Verpflichtung zur Zahlung dieser Abgaben auf den Erwerber übertragen. Somit besteht ein privatrechtlicher Anspruch des Verkäufers gegenüber dem Käufer auf Herauszahlung der Grundsteuerbeträge, die auf den Zeitraum nach dem Rechtsgeschäft entfallen.

    Der Eigentumswechsel kann bei der Festsetzung der Grundsteuer erst dann berücksichtigt werden, wenn der Stadt ein entsprechender Einheitswertbescheid/ Zurechnungsfortschreibung vom Finanzamt vorliegt. Die Entlastung des Verkäufers und die Belastung des Erwerbers erfolgt erst ab dem im Einheitswertbescheid angegebenen Zeitpunkt.

    Gewerbesteuer
    355 %

    Hundesteuer
    1. Hund   60,00 €/jährlich
    2. Hund 122,00 €/jährlich
    3. Hund 184,00 €/jährlich

    (keine Zustellung von Steuerbescheiden, soweit sich an den Steuersätzen nichts ändert und der Steuerpflichtige bereits im Besitz eines vorangegangenen Steuerbescheides ist.)

    Spielapparatesteuer
    Apparate mit Gewinnmöglichkeit je Kalendermonat und Gerät (Spielhallen) 120,00 €
    Apparate ohne Gewinnmöglichkeit je Kalendermonat und Gerät (Spielhallen) 60,00 €
    Apparate mit Gewinnmöglichkeit je Kalendermonat und Gerät (Gaststätten) 60,00 €
    Apparate ohne Gewinnmöglichkeit je Kalendermonat und Gerät (Gaststätten) 30,00 €

    Wasser- und Kanalgebühren
    Wasser: 2,89 €/m³ inkl. 7 % MWSt.
    Kanal: 2,00 €/m³ (Schmutzwasser), 0,69 €/m³ (Niederschlagswasser)
    Zählermiete: 0,91 €/mtl. inkl. 7 % MWSt. (bis 10 m³), 16,41/mtl. inkl 7 % MWSt. (über 10 m³)

    Zweitwohnungssteuer
    10 %

    Abfallgebühren 2017
    Infos zur Abfallentsorgung in Neu-Anspach