Heizkosten senken - Solaranlagen die sich rechnen !

    Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung mit Sonnenenergie - Organisierter Bau von thermischen Solaranlagen

    Termine:
    4. April 2011, 19.30 Uhr (Teil 1) und
    6. April 2011, 19.30 Uhr (Teil 2)

    Ort:
    Bürgerhaus, Klubraum II,
    Gustav-Heinemann-Straße 3
    61267 Neu-Anspach

    Referent:
    Wolfgang Selling
    Verein So´nekraft Hochtaunus e.V.

      Themen:

      • Systeme und Materialien
      • Kosten und Einspareffekte
      • Fördermöglichkeiten
      • Planung und Bau einer Solaranlage


      Wettbewerb ZDF-Energiesparmeister 2008 – Wolfgang Selling aus Neu-Anspach unter den Preisträgern mit seinem langjährigen Engagement für den Bau von thermischen Solaranlagen

      Wenn viele kleine Leute viele kleine Dinge tun, dann können sie die Welt verändern! Mit diesem afrikanischen Sprichwort bewarb sich Wolfgang Selling mit dem Konzept des organisierten Baus von Solaranlagen und seinen schon zur ständigen Einrichtung gewordenen Solarbauseminaren bei dem diesjährigen Wettbewerb „ZDF-Energiesparmeister 2008“ in der Kategorie „Nachhaltigkeit“. An dem Energiesparmeister-Wettbewerb 2008 nahmen 576 Klimaschützer aus ganz Deutschland teil. Wolfgang Selling kam in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ unter die ersten 25 Gewinner und wurde von der Jury für sein Engagement und seine herausragende Bewerbung lobend erwähnt.

      Wir finden das auch lobens- und erwähnenswert und sagen DANKE an Wolfgang Selling für sein langjähriges unermüdliches Umwelt-Engagement als Referent und Bauleiter und für sein Wissen, dass er der Stadt und seinen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos zur Verfügung stellt. 

      Die von der Stadt Neu-Anspach organisierten Informationsabende zum Thema "Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung mit Sonnenenergie – Organisierter Bau von thermischen Solaranlagen" werden bereits seit 1995 jährlich in Neu-Anspach angeboten. Seit dieser Zeit sind in Neu-Anspach und den umliegenden Kommunen im Hochtaunuskreis 120 Solaranlagen im Selbstbau installiert worden. Wegen der großen Nachfrage nach erneuerbaren Energien und wegen der steigenden Energiepreise findet das Seminar in diesem Jahr wie auch in den vergangenen Jahren zum zweiten Mal statt.