Bürgerbeteiligung

    „ISEK 2040 soll in einem umfassenden Beteiligungprozess unter Einbeziehung der breiten Stadtgesellschaft lokale Entwicklungsziele erarbeiten…“ Es lebt duch die Kooperation der bestehenden Strukturen ( Gruppen; Vereine, Kirche, Schule, Einzelhandel, Meinungsbildner, Bürger…)

    Alle Bürger erhalten die Möglichkeit, sich in einem transparenten und ergebnisoffenen Verfahren frühzeitig und aktiv in die Planungen einzubringen.

    Neben einer bereits durchgeführten Bürgerbefragung zum Thema Kleinstädte in Ballungsräumen fand am 6. Februar 2018 das erste Stadtforum statt.
    Es diente als Auftaktveranstaltung der Bürgerbeteiligung, die einen der zentralen Aspekte des gesamten Konzeptes bildet. Dazu finden Sie unter dem Punkt „Stadtforum 06.02.2018“ Zusammenfassung der Veranstaltung.

    Im Rahmen des Bürgerforums werden Verfahren und Ziele des Projektes sowie die bisherigen Ergebnisse der momentan laufenden Bestandsaufnahme und das weitere Vorgehen erläutert. In einer anschließenden Arbeitsphase können die Bürger ihre Wünsche, Ideen und Anregungen einbringen.