Hausmüll gehört nicht in öffentliche Abfalleimer

    Die Stadt Neu-Anspach unterhält im Stadtgebiet öffentliche Abfallbehälter, die wöchentlich geleert werden. In letzter Zeit wird vermehrt festgestellt, dass diese Behälter häufig überfüllt sind und dass Abfälle dann einfach davor abgestellt werden.

    Den Grund dafür sehen die Mitarbeiter des für die Leerung zuständigen Baubetriebshofs auf ihren Leerungstouren. Die Abfallbehälter sind oftmals randvoll mit Hausmüll gefüllt. Und weil in die Mülleimer nichts mehr hineinpasst, werden Plastiktüten, Flaschen oder Kartons einfach davor abgelegt.

    Aus aktuellem Anlass weisen wir daher darauf hin, dass öffentliche Abfalleimer ausschließlich der Entsorgung von Müll, der unterwegs anfällt, dienen. Hierbei wird üblicherweise von kleineren Mengen Müll ausgegangen, wie z.B. Papiertaschentücher, Kaugummis oder Verpackungen von unterwegs verzehrten Speisen und Getränken.

    Es ist jedoch nicht erlaubt, privaten Hausmüll in öffentlichen Müllbehältern zu entsorgen. Neben dem allgemeinen Restmüll gilt dies auch für Altpapier und -glas, Elektroschrott sowie Bio-, Sperr- und Sondermüll. Das Entsorgen von Hausmüll in öffentlichen Abfalleimern gilt als Ordnungswidrigkeit und kann ein Bußgeld nach sich ziehen. Für die Entsorgung des im Haushalt angefallenen Abfalls ist das von der Stadt angebotene Entsorgungssystem zu nutzen.