Mahd der Blumenwiesen des Pilotprojektes "Stadtgrün - Artenreich und Vielfältig"

    Am Montag den 25.05.2020 werden die Pilotprojektflächen „Stadtgrün – Artenreich und vielfältig“ (Verkehrsbegleitgrün Theodor-Heuss-Straße und Adolf-Reichwein-Straße) zum ersten Mal gemäht. Die Mahd in voller Blütenpracht zum Zeitpunkt der Margaritenblüte ist notwendig, damit sich die Pflanzen optimal entwickeln können.

     

     

    Die Wildblumen sind an diesen Mahdzeitpunkt durch die landwirtschaftliche Praxis des Heumachens angepasst und benötigen diesen Schnitt um sich gegen konkurrenzstarke Gräser durchzusetzen. Außerdem haben zu diesem Zeitpunkt die meisten Blumen ihre Samenreife noch nicht abgeschlossen und werden deshalb im eher blütenarmen Spätsommer eine Zweitblüte hervorbringen, die dann in der nahrungsarmen Zeit den nektarsammelnden Insekten wie Schmetterlingen und Bienen zur Verfügung steht.

    Diese Zweitblüte sollte dann auf jeden Fall zur Samenreife kommen, so dass der zweite Schnitt möglichst spät erfolgen sollte. Je nach Entwicklung der Wiese und der Niederschlagsmengen liegt dieser zweite Mahdzeitpunkt im Spätsommer, Herbst oder Spätwinter.

    [PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: