Eisbruch von Bäumen

    Durch die aktuelle Wetterlage verschärft sich die Gefahr von Eisbruch auch an gesunden Bäumen. Durch den Eisregen des vergangenen Wochenendes tragen die Bäume einen schweren Eispanzer, der ihre Statik stark beansprucht. Durch den Sonnenschein, der uns jetzt erfreut und viele Menschen in die Schneelandschaft lockt, entsteht Verdunstung. Dieser Verdunstungsnebel schlägt sich auf Grund der Minustemperaturen wiederum auf den Zweigen der Bäume nieder und lässt den Eispanzer weiter wachsen. Zusätzlich ist das Holz durch die niedrigen Temperaturen spröder und kann leichter brechen.

    Dies alles begünstigt Eisbruch an Bäumen. Das Gefährliche daran ist, dass es keine weiteren Anstoßes oder Windeinwirkung benötigt und dass es auch kerngesunde Bäume treffen kann. Die Bäume zerbrechen ohne jede Vorwarnung. Die Gefahr dauert so lange an, wie die Minustemperaturen den Eispanzer aufrecht erhalten und wird sich mit jedem Tag verschärfen.

    Deshalb sollte man im Moment nach Möglichkeit den Aufenthalt im Fallradius von Bäumen vermeiden.

    [PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: