Spendenaktion "Unwetter in Neu-Anspach"

    Am letzten Freitag kam es in Neu-Anspach zu einem Gewitter mit Starkregen. Dieses in seinen Ausmaßen sehr starke Unwetterereignis führte dazu, dass Bäche über die Ufer traten, Kanäle vollliefen und Straßen zu Wasserläufen wurden. Unzählige Keller sowie die Gaststätte „Zum Brünnchen“ waren überflutet.

    Diese Schäden sind für die betroffenen Bewohner und Betreiber oft existenzbedrohend. In den Stunden und Tagen nach dem Unwetter meldeten sich mehrere Hilfswillige bei Bürgermeister Thomas Pauli. Um die Hilfsangebote zu koordinieren, lud Pauli am Montagabend zu einer Videokonferenz ein. An der virtuellen Sitzung nahmen neben dem Bürgermeister und Stadtverordnetenvorsteher Holger Bellino, Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes, der SG 1862 Anspach und des FC Neu-Anspach teil. Des Weiteren waren alle in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien anwesend.

    Um schnell und möglichst unbürokratisch helfen zu können einigten sich alle Beteiligten darauf, ein Spendenkonto über das Rote Kreuz einzurichten, auch dort hatte man bereits am Freitag über einen entsprechenden Spendenaufruf nachgedacht. Die drei Vereine und alle Parteien wollen die Spendenaktion aktiv unterstützen und rufen zu Spenden für die Betroffenen des Unwetters am 04.06.2021 auf. „Ich freue mich über so viel Solidarität mit den Betroffenen und wünsche mir, dass wir unbürokratisch und pragmatisch helfen können.“ so Bürgermeister Thomas Pauli. Stadtverordnetenvorsteher Holger Bellino  begrüßt es, „dass man sehr schnell parteiübergreifend zusammentraf und sich auf eine gemeinsame Spendenaktion einigte. Bei solch unerwarteten und massiven Schäden muss man zusammenstehen.“ Daher sind auch gerne alle weiteren Vereine und Organisationen eingeladen sich an dem Spendenaufruf zu beteiligen und die entsprechenden Aufrufe unter ihren Mitgliedern und in den Sozialen Netzwerken verbreiten.

    Spenden können auf ein eigens für diesen Zweck eingerichtetes Konto des DRK Ortsvereins Neu-Anspach unter der IBAN DE85 5125 0000 0001 1566 91, BIC HELADEF1TSK, überwiesen werden. Sichergestellt ist ebenfalls, dass vom Roten Kreuz Spendenbescheinigungen ab 300 EURO ausgestellt werden, darunter ist der Einzahlungsbeleg oder der Kontoauszug für das Finanzamt ausreichend.

    Alternativ kann per PayPal unter https://tinyurl.com/UnwetterNeuAnspach gespendet werden (nicht steuerlich absetzbar und ohne Spendenbescheinigung).


    Am kommenden Dienstag wird sich die Gruppe erneut treffen um das weitere Vorgehen und Themen wie Verteilung der Spendengelder festzulegen. Wie und wo Hilfe in Anspruch genommen werden kann, wird dann von der Stadtverwaltung bekannt gegeben.

    Holger Bellino
    Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung 

    Thomas Pauli
    Bürgermeister

    [PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: