Schiedsamt

    Streit mit dem Nachbarn? Auseinandersetzungen mit dem Mieter wegen Lärm oder Geruchsbelästigungen? Ärger mit Kollegen, weil Sie in der Aufregung beleidigende Dinge gesagt haben? Und... und … und…

    Dies alles kann gute nachbarliche oder geschäftliche Beziehungen belasten. Nicht selten treffen sich die Streitparteien vor Gericht wieder. Prozesse aber kosten Zeit, Geld und Nervenkraft. Darüber hinaus wird das Verhältnis zu dem Streitgegner meist irreparabel gestört, es kommt zum Abbruch aller Kontakte.

    Es geht auch anders!

    Sie können versuchen ihren Streit zunächst außerhalb eines Gerichts vor einem Schiedsamt beizulegen. Bei der Durchführung einer Schlichtung vermittelt eine unparteiische, erfahrene dritte Person. Hierdurch besteht die Möglichkeit, den Streit schneller, kostengünstiger und unbürokratischer als in einem Gerichtsverfahren beizulegen. In manchen Fällen sind Sie sogar verpflichtet, die Streitschlichtung durchzuführen, wie bei bestimmten nachbarrechtlichen Streitigkeiten oder Streitigkeiten wegen Verletzungen der persönlichen Ehre mit Ausnahme von Ehrverletzungen in Presse und Rundfunk.

    Bei einer Schlichtungsverhandlung sitzen Sie bei der Schiedsfrau/dem Schiedsmann am Tisch und klären in ruhiger Atmosphäre ihr Problem. Die Schiedsperson ist zur Verschwiegenheit verpflichtet und unparteiisch tätig. Jedoch: Eine Schiedsperson kann schlichten nicht richten!

    Ein Schlichtungsversuch bei einer Schiedsperson ist

    • schnell bearbeitet, auch außerhalb der sonst üblichen Arbeitszeit und spart dadurch Zeit und Nerven
    • kostengünstig
    • führt mit großer Wahrscheinlichkeit dazu, dass der Frieden von Dauer ist, da keine Partei „gewinnt“ oder „verliert“.

    Ein erfolgreiches Schlichtungsgespräch endet mit der Protokollierung der Vereinbarung, die von beiden Parteien und der Schiedsperson unterzeichnet werden muss. Ein Vergleich kann Ihnen einen auf 30 Jahre vollstreckbaren Titel verschaffen.

    Für die Schlichtung entstehen Gebühren in Höhe von 20 -50 Euro nebst im Einzelfall verursachter Auslagen.

    Für weitere Fragen steht Ihnen die Schiedsfrau Annette Aign unter der Telefonnummer 06081 8834 oder unter der E-Mail-Adresse gerne zur Verfügung.

    Sie können die Schiedsfrau auch persönlich in der Sprechstunde jeden zweiten und vierten Freitag im Monat zwischen 09:00 und 10:00 Uhr in der Bahnhofstraße 27, 1. Stock oder nach Vereinbarung eines individuellen Termins sprechen.