Stadtverordnetenversammlung 26.06.2019

    Siedlungsentwicklungskonzept

    Nach ausgiebiger Beratung in den Gremien ist am 26.6.2019 in der Stadtverordnetenversammlung das Siedlungsentwicklungskonzept des ISEK 2040 zur Anmeldung der Flächen für die Neuaufstellung des Regionalen Flächennutzungsplanes beschlossen worden. Es handelt sich dabei um die Potenzialflächen

    Gewerbeflächen

    •    Standort 1 a Anspach Wenzenholz mit ca 157.900 m²
    •    Standort 12 Westerfeld, In den Tiefenbächen mit ca 30.000 m²
    •    Standort 13 Am Deponiepark Brandholz-Ost mit ca 260.000 m²
    •    Standort 14 Am Deponiepark Brandholz-West mit ca 210.000 m²

    Wohnbauflächen

    •    Standort 1b Anspach, Hinterm Wenzenholz mit ca 77.412 m²
    •    Standort 1 c Anspach, Hinterm Stabelstein mit ca 40.948  m²
    •    Standort 2 c Anspach, Inchenberg 2. BA mit ca 39.187 m²
    •    Standort 3 a Anspach, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße , Nord-West mit ca 26.500 m²
    •    Standort 3 b Anspach, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße Nord-Ost mit ca 17.272 m²
    •    Standort 5 Rod am Berg, Unter dem Anspacher Pfad mit ca 12.750 m²
    •    Standort 7 Hausen-Arnsbach, Auf der Dörrwiese mit ca 32.072 m²
    •    Standort 10 a Hausen-Arnsbach, Am Elkert, Nord mit ca 10.818 m²
    •    Standort 10 b Hausen-Arnsbach, Am Elkert, Süd mit ca 3.521 m²
    •    Standort 11 a Hausen- Arnsbach, An der Seibelhohl, West mit ca .701 m²

    Die Beratung und Beschlussfassung zu dem restlichen Teil des ISEK 2040 – Perspektiven und Handlungsfelder mit Schlüsselprojekten ist für die Sitzungsrunde im August 2019 vorgesehen.