Stadtentwässerung

Stadtentwässerung

Stadtentwässerung


Die Stadt Neu - Anspach ist mit Ihren Stadtteilen Anspach, Westerfeld, Rod am Berg und Hausen – Arnsbach, Mitglied des Abwasserverbandes Oberes Usatal. Dieser Abwasserverband hat die Aufgabe übernommen, die im Verbandsgebiet anfallenden Abwassermengen überörtlich abzuleiten und der Kläranlage „Oberes Usatal“ zuzuführen. Von hier aus gelangen die Abwässer nach ordnungsgemäßer Reinigung in den Vorfluter Usa.

Die Gesamtlänge der Kanalstrecken in den Stadtteilen belaufen sich auf rund 85 km. Weiterhin verlaufen rund 9 km Kanäle im Stadtbereich von Neu - Anspach, die vom Abwasserverband „Oberes Usatal“ als Verbindungssammler zwischen den einzelnen Stadtteilen betrieben werden.

Innerhalb der Stadt Neu-Anspach sind mehrere Entlastungsanlagen angeordnet. Diese Anlagen sind im Eigentum der Stadt Neu-Anspach und werden vom Abwasserverband Oberes Usatal gewartet.

Arbeiten an den städtischen Entwässerungseinrichtungen dürfen nur durch von der Stadt beauftragte Fachfirmen ausgeführt werden.

 

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.